Wir sind vom 1.-3.4.2020 auf Urlaub
Vertretung Frau Dr. Barbara Schnell, St. Johann

Diabetes – Dr. Matthias Scholtze

Dr. Matthias Scholtze – Diabetes-Behandlung bei Ihrem Kinderarzt in Bischofshofen

Rund 3000 österreichische Kinder unter 15 Jahren leiden an Diabetes. Als Symptome treten Müdigkeit, starkes Durstgefühl, Leistungs- und Konzentrationsschwäche sowie gelegentliche Heißhungerattacken auf. Wird die Krankheit nicht rechtzeitig diagnostiziert und behandelt, drohen schwere Komplikationen bis hin zum diabetischen Koma. Zögern Sie also nicht und vereinbaren Sie einen Termin in meiner Kinderarztpraxis in Bischofshofen, wenn Sie bei Ihrem Kind eines oder mehrere dieser Symptome beobachten.

Wie entsteht der Typ-I-Diabetes bei Kindern?

Diabetes vom Typ II tritt bei Kindern selten auf. Wenn man von Diabetes bei Kindern spricht, meint man also meist jenen vom Typ I. Dabei handelt es sich um eine Autoimmunerkrankung, bei der das körpereigene Immunsystem die insulinproduzierenden Beta-Zellen der Bauchspeicheldrüse zerstört. Dadurch gelangt die Glucose im Blut nicht mehr in ausreichendem Maße in die Körperzellen, das Insulin muss künstlich zugeführt werden. Die Ursache für die Entstehung von Diabetes mellitus ist bis heute nicht geklärt. Genetische Faktoren dürften dabei ebenso eine Rolle spielen wie Übergewicht, Bewegungsmangel und einseitige Ernährung.

Diabetes-Behandlung

Nachgewiesen wird eine Diabetes-Erkrankung über die Zuckerkonzentration im Urin sowie das Messen der Blutzuckerwerte. Wurde in meiner Kinderarztpraxis in Bischofshofen Diabetes bei Ihrem Kind festgestellt, erfolgt zunächst eine stationäre Erstbehandlung. Danach muss eine lebenslange Insulinsubstitution vorgenommen werden, wobei zwischen konventioneller Therapie, Basis-Bolus-Therapie und Insulinpumpentherapie entschieden wird. Gerne berate ich Sie dazu in meiner Praxis und geben Ihnen als Eltern wertvolle Tipps zum Umgang mit einer Diabetes-Erkrankung bei Ihrem Kind.